Bestes Sauerkraut seit 100 Jahren.
Mit dem Herzblut einer ganzen Familie.


Was nebenbei durch unsere Gross- und Urgrossmutter hergestellt und bei vorhandenen Überschüssen verkauft wurde, entwickelte sich im Verlauf des letzten Jahrhunderts zu unserer grossen Leidenschaft:
Sauerkraut und Sauerrüben!


1876 - Erste historische Aufzeichnungen über eine Sauerkrautfabrik an der Frenschenbergstrasse in Gerolfingen
Anna Küffer-Dasen verarbeitet Sauerkraut und betreibt gleichzeitig einen kleinen Früchte- und Gemüsehandel auf dem Wochenmarkt in Biel.


1916 - Gründung der Einzelunternehmung Walter Dreyer
durch den Urgrossvater der heute geschäftsführenden Generation. Es wurden grössere Mengen Sauerkraut hergestellt und frisches Obst und Gemüse auf den Märkten von Biel und Bern verkauft.


ab 1930 – Die Sauerkrautfabrikation wird bedeutender
Walter Dreyer sen. (selig), Grossvater der heute geschäftsführenden Generation tritt 1940 in das Unternehmen ein. Die Verarbeitung wird automatisiert.


1941 wird der erste elektrische Kabishobel in Betrieb genommen.
Restauriert steht er heute im Eingangsbereich des Unternehmens.


1951 Erste Belieferung von Hand gefüllter Beutel Sauerkraut und Sauerrüben
Nebst den Märkten werden Detaillisten, Restaurants, Heime und Spitäler beliefert.


ab 1956 - Geschäftsübernahme durch Walter Dreyer sen.
Grossvater der heute geschäftsführenden Generation übernimmt das Unternehmen. Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau in den späten 1960er Jahren steigen auch die Söhne Ulrich, Walter jun. und Alfred in das Familienunternehmen ein.


1974 - Betriebserweiterung und Pasteurisation als Meilenstein
Als erster Sauerkrauthersteller der Schweiz beginnen wir aus hygienischen Gründen mit der Pasteurisation unserer Produkte um auf den Einsatz von Konservierungsmitteln verzichten zu können. Unsere erste Schlauchbeutelmaschine wird angeschafft. Ab jetzt werden Sauerkraut, Sauerrüben und Randensalat rationell in grossen Mengen verarbeitet und verkauft - ein Meilenstein in der Verarbeitung, hin zur modernen Produktion.


1986 – Gründung der Dreyer AG
Umwandlung der Einzelfirma in eine AG und erneute Erweiterung


1987 - Gründung der Dreyer & Schöni AG
E. Schöni AG, Rothrist und Dreyer AG schliessen sich mittels Partnerschaftsvertrag zur Dreyer & Schöni AG mit Sitz in Gerolfingen zusammen. Beide Firmen operieren jedoch als unabhängige Firmen auf dem Schweizer Sauerkrautmarkt weiter. Die Firma wurde inzwischen in die Schöni & Dreyer AG umbenannt.


1996 - Inbetriebnahme von 2 Durchlauf Pasteurisations-Anlagen


1997 - Zertifizierung nach ISO 9002
Der gesamte Betrieb mit allen Prozessen wird nach der Norm ISO 9002:1994 zertifiziert


2004- Hinschied des Gründers
Im August 2004 verstarb Walter Dreyer sen.


2004 - Zertifizierung nach Lebensmittel Sicherheit Standard
Als erster Betrieb der Sauerkraut-Branche in der Schweiz erhält die Dreyer AG die Zertifizierung nach einem internationalem Lebensmittel-Sicherheits-Standard.


2006 – Zentralisierung der Produktionsstandorte Gerolfingen und Valèyres
Seit Herbst 2006 sind die Produktionsorte in Gerolfingen konzentriert. Dank Wärmerückgewinnung kann das neue Gebäude gänzlich ohne mineralische Energiequelle betrieben werden.


2007 – Handel mit tiefgekühlten Produkten
Das Sortiment wird mit tiefgekühlten Produkten erweitert.


2015 - Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage
Seit Herbst 2015 produziert unsere Anlage auf 950m2 Sonnenenergie ca. 130'000 kWh im Jahr.


Heute
Als Spezialist beliefern wir die ganze Schweiz mit Sauerkraut- und Sauerrübenprodukten sowie mit küchenfertigen, pasteurisierten Salaten. Regional sind wir ein kompetenter Partner für frische Früchte und Gemüse, küchenfertigen und tiefgekühlten Produkten, Fisch- und Krustentiere, Speiseöle und -fette sowie ausgewählten Kolonialwaren.
Wir passen unser Sortiment den Wünschen unserer Kunden an und erweitern gezielt.

 

Dreyer AG – der Gastropartner mit grossem Angebot und kurzer Lieferzeit.

Dreyer AG: Frische, Geschmack und Qualität.